Geist Gottes ist die explosive Kraft Gottes, um die neue göttliche Natur und Eigenschaften Gottes in dir zu erhalten

Wer ist der Heilige Geist oder Geist Gottes? Und was hat er mit meinem Leben zu tun? Wir haben nachgeforscht, wie die Bibel und vor allem JESUS, seine heutigen Nachfolger den Geist Gottes beschreibt und warum er einen übernatürlicher Glaube an Gott und durch ihn eine geistige göttliche Neugeburt bewirkt nach Johannes 3,1 als Teilhaber der göttlichen Natur ist, mit der sie ständig mit Gott reden und Wunder wirken können.

Schon Jesus sagte vor 2000 J. , was erst heute nur sehr wenigen bekannt ist: Der Mensch ist eine Drei-Einheit aus Seele , Geist, Körper.  Aber durch den Geist können wir unsere körperliche und psychische Gesundheit und Gaben steuern, solange wir ihn aktivieren und nutzen, um mit dem Geist Gottes also mit Gott persönlich in ständiger energie-, lebens- u. liebesspendende Verbindung  zu stehen. Dieses Buch erklärt das Prinzip perfekt:  Der geistige Mensch  erklärt wie jeder wie Christus selbst leben kann, also ein geistiger Christus werden kann, der soviel Kraft durch den Geist Gottes hatte, um alle zu heilen, die er wollte. Um das gleiche zu können, muss man nur das Buch lesen oder dem Evangelium Jesus vollkommen vertrauen, damit du im Geist Gottes wie Jesus frei von allen weltl. Sorgen bist sogar bis zum Tod. Also Jesus Christus war kein netter Rebel, sondern ein Vorreiter für alle echten Nachfolger, die mit Gott ständig in Verbindung stehen. Darum konnte Jesus sagen, dass seine wahren Jünger die gleichen Taten wie er verbringen werden können mit Hilfe des Geist Gottes oder auch genannt hl. Geist, dessen Begriff tausende Mal in der Bibel vorkommt als Zeichen für alle 40 Autoren, durch die Gott sprach bzw. Wunder tat. Und es gab seit 2000 Jahren ständig Menschen wie John G Lake, der heilte genauso wie Kathryn_Kuhlman  oder heute TB Joshua oder Prophet Owour  Millionen Menschen dadurch. Mehr dazu siehe: Geist Gottes nachgewiesen 

Es gibt Menschen, die erzählen, dass ihnen plötzlich die Augen aufgegangen sind und sie erkannt haben, dass Gott, Jesus real ist oder der hl Geist als Gott zu ihn sprach. Dass sie beim Bibel lesen mit einem Mal unglaublich von der Wahrheit überführt wurden. Dass sie auf einmal wussten, was Gott ihnen zu tun oder sagen gab, jede Menschenfurcht verloren, stärkere Liebe als die grösste Partnerliebe tag und nacht empfanden. Oder dass sie sich seit ihrer Entscheidung für Jesus völlig verändert haben und ein Wunder oder Wunderkräfte mit Jesus nach dem anderen erleben… – Das alles sind Beispiele, wie der Heilige Geist in unserem täglichen Leben wirkt. Mehr noch unter Erfahrungsbericht über das Leben im Geist oder kaufe für 2 Euro das Buch: Dein neues LEBEN: Mathias Jordan

Aber wer könnte den Heiligen Geist und sein Wirken besser beschreiben als Jesus in der Bibel? Wir haben aus vielen wunderbaren Stellen über den Heiligen Geist ein paar ausgewählt, die ihn und sein Wirken beschreiben.

Ein Helfer und Tröster

Jesus hat gesagt: «Glaubt mir: Es ist besser für euch, wenn ich gehe. Sonst käme der nicht, der meine Stelle einnehmen soll um euch zu helfen und zu trösten.» (Johannes, Kapitel 16, Vers 7)

Er schenkt unerschütterliche Hoffnung

«Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben, dass ihr immer reicher werdet an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes.» (Römer, Kapitel 15, Vers 13)

Der Heilige Geist offenbart Gottes Geheimnisse

«Uns aber hat Gott dieses Geheimnis durch seinen Geist enthüllt – durch den Geist, der alles erforscht, auch die verborgensten Gedanken Gottes. Nur Gottes Geist ist dazu imstande. (…) Ein Mensch, der Gottes Geist nicht hat, lehnt ab, was von Gottes Geist kommt; er hält es für Unsinn und ist nicht in der Lage, es zu verstehen, weil ihm ohne den Geist Gottes das nötige Urteilsvermögen fehlt.» (1. Korinther, Kapitel 2, Verse 10 + 14)

Er hilft, Jesus ähnlicher zu werden

«Indem wir das Ebenbild des Herrn anschauen, wird unser ganzes Wesen so umgestaltet, dass wir ihm immer ähnlicher werden und immer mehr Anteil an seiner Herrlichkeit bekommen. Diese Umgestaltung ist das Werk des Herrn; sie ist das Werk seines Geistes.» (2. Korinther, Kapitel 3, Vers 18)

Der Heilige Geist bringt Gaben

«Wie auch immer sich der Heilige Geist bei jedem Einzelnen von euch zeigt, seine Gaben sollen der ganzen Gemeinde nützen. Dem einen schenkt er im rechten Augenblick das richtige Wort. Ein anderer kann durch denselben Geist die Gedanken Gottes erkennen und weitersagen. Wieder anderen schenkt Gott durch seinen Geist unerschütterliche Glaubenskraft oder unterschiedliche Gaben, um Kranke zu heilen. Manchen ist es gegeben, Wunder zu wirken. Einige sprechen in Gottes Auftrag prophetisch; andere sind fähig zu unterscheiden, was vom Geist Gottes kommt und was nicht. Einige reden in unbekannten Sprachen, und manche schliesslich können das Gesagte für die Gemeinde übersetzen. Dies alles bewirkt ein und derselbe Geist. Und so empfängt jeder die Gabe, die der Geist ihm zugedacht hat.» (1. Korinther, Kapitel 12, Verse 7-11)

Er befähigt zu lieben

«Denn uns ist der Heilige Geist geschenkt, und durch ihn hat Gott unsere Herzen mit seiner Liebe erfüllt.» (Römer, Kapitel 5, Vers 5)

Er lehrt und gibt Erkenntnis

Jesus hat erklärt: «Der Helfer, der Heilige Geist, den der Vater in meinem Namen senden wird, wird euch alles Weitere lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.» (Johannes, Kapitel 14, Vers 26)

Er hilft, wenn uns die Worte fehlen

«Und auch der Geist Gottes tritt mit Flehen und Seufzen für uns ein; er bringt das zum Ausdruck, was wir mit unseren Worten nicht sagen können. Auf diese Weise kommt er uns in unserer Schwachheit zu Hilfe, weil wir ja gar nicht wissen, wie wir beten sollen, um richtig zu beten.» (Römer, Kapitel 8, Vers 26)

Er bringt das Wesen Gottes in uns hervor

«Dagegen bringt der Heilige Geist in unserem Leben nur Gutes hervor: Liebe Freude, Frieden und Geduld, Freundlichkeit, Güte und Treue, Besonnenheit und Selbstbeherrschung.» (Galater, Kapitel 5, Vers 22)

Er schenkt uns Kraft

«Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.» (2. Timotheus, Kapitel 1, Vers 7)

Jeder von uns wird eines Tages sterben. Und doch sind wir Meister im Verdrängen dieser Tatsache. Wir versuchen uns ein schönes Leben zu machen, als gäbe es kein danach. Doch was wäre, wenn nach dem Tod doch noch etwas kommt? Was, wenn es Himmel und Hölle wirklich gibt? Wie gut müsste ich sein, um in den Himmel zu kommen? Würden meine guten Werke ausreichen?

Das waren die letzten Worte berühmter Menschen

«Ich habe für alles Vorsorge getroffen im Laufe meines Lebens, nur nicht für den Tod, und jetzt muss ich völlig unvorbereitet sterben.» Renaissance-Herrscher Cesare Borgia auf seinem Sterbebett.

«Bis zu diesem Augenblick dachte ich, es gäbe weder Gott noch Hölle. Jetzt weiss und fühle ich, dass es beides gibt, und ich bin dem Verderben ausgeliefert durch das gerechte Urteil des Allmächtigen», so die letzten Worte des Englischen Präsidenten Sir Thomas Scott.

Alle Atheisten wussten am Sterbebett spätesten, siehe auch letzte Worte Lenin: Herr, rette mich von meinen Sünden, etc, dass es Gott gibt und Hölle oder Himmel  reale Orte sind und nur Gottes PERSÖNLICHE Vergebung durch den heiligen Geist für all meinen Unglauben und Rebellion wie Stolz, Egoismus, Selbstvergötterung, alles gegen die Nächsten- und Gottesliebe, mich vor der Hölle retten.

Jetzt das Angebot Gottes für den Himmel annehmen

Wenn Sie «ja» zu dem Geschenk Gottes sagen möchten, zu der freien Eintrittskarte in den Himmel, dann sprechen Sie dieses Gebet:

«Gott, ich erkenne, dass ich selbst nichts aufzuweisen habe, was Dir gefallen könnte. Ich erkenne, dass ich und meine Taten vor Dir nicht gut genug sind. Ich habe mich schuldig gemacht und bin ein Sünder, bitte vergib mir. Ich möchte meinen Stolz beiseite legen und Deine Gnade annehmen. Ich sage ‚Ja‘ zu Jesus und zur Vergebung meiner Schuld. Ich möchte Deine Liebe annehmen, an Jesus glauben und nicht zugrunde gehen, sondern ewig leben. Ich möchte von jetzt an zu Dir gehören.»

Wenn Sie dieses Gebet im tiefsten Vertrauen zu Gott und Jesus gesprochen haben, sind Sie ein Kind Gottes. Ihre Schuld ist ihn ihrem Gewissen sofort vergeben. Nicht mehr ihre guten Werke, sondern Jesus ist Ihr Zugang in den Himmel. Sie gehören jetzt zu Gott und nichts kann Sie trennen von seiner Liebe, die er in Christus geschenkt hat und der heilige Geist fängt sofort an zu wirken.

Zum Thema: 

Den Glauben kennenlernen

Das Angebot 
Jesus kennenlernen 
Gott kennenlernen 
Glaube entdecken 
Serie «Heiliger Geist»: Die explosive Kraft, die unser Leben verändern kann

: Fünf verdrehte Sichtweisen auf den Heiligen Geist